Toll finde ich die Verlinkung unserer Homepage zu den  13Wanderwegen des SGV-Bezirks untere Ruhr. (Link hier)

Wenn man auf den Link unter dem Rautenzeichen klickt, kann man die Karte mit der Route öffnen.

Rechts oben in der Kartenecke auf Vollbild umschalten (mit der ESC-Taste zurück)

Links oben u.a. Satellitenansicht wählbar. Die Karte wird mit +/- oder dem Scrollrad der Maus gezoomt, mit gedrückt gehaltener linker Maustaste verschoben.

 

GPS-Datei herunterladen:

Die GPS-Datei enthält einen Track, dieser zeigt den genauen Verlauf der Tour. Man muss nur darauf zu achten, dass der Positionspfeil (mein Standort) auf oder bei dieser Spur bleibt.

 Die  .zip  Datei unter der Karte anklicken und herunterladen. Speichern wählen (z.B. auf dem Desktop).

Der Download der .zip-Datei ist unter dem auf der Spitze stehendem Pfeil  rechts oben  im Browser zu finden.

Sie steht in der Liste ganz oben.

Jetzt auf das Symbol rechts neben der zip-Datei klicken,

Es öffnet sich der Datei-Manager. Da die Datei in diesem Fall als .zip-Datei vorliegt, muss sie angewählt und oben mit Extrahieren und rechts alle extrahieren erst zu einer .gpx-Datei entpackt werden. Wenn zwischendurch nach Speicherort gefragt wird: Speicherung auf dem Desktop ist gut wieder zu finden.

Verwendung mit Garmin:

über Basecamp auf ein mobiles Garmin-Gerät laden. Oben: Datei—importieren ( z. B. vom Desktop)

 Verwendung mit Smartphone:

Man braucht eine entspechende  App. Z.B. Komoot.

Komoot.de bietet umfangreiche Hilfestellung.

Bei Problemen einfach die Frage (z.B. „gpx auf smartphone“) auf google.de stellen, es erscheinen zahlreiche Antworten.

GPS-Tracks findet man überall im Netz,  z.B. nach “GPX Tour Wandern Pfalz” oder “GPX Track Radtour Karlsruhe” suchen. Auch bei  Touristeninformationsseiten der Regionen.

Die Belohnung ist eine entspannte Wanderung, Verlaufen unmöglich. Ggf. kl. Zusatzakku für das Smartphone einstecken.

 

Hilfestellung für digitale Outdoor-Navigation für den Ungeübten